Wolfgang Thierse mag keine Pointen

“Christiansen ist Show, der Bundestag ist ernst. Hier geht es nicht um folgenlose Unterhaltung, sondern um die folgenreiche Entscheidung”, verbat sich Wolfgang Thierse (SPD) die Bezeichnung „Ersatzparlament“ für die letztmalig an diesem Sonntag (24.6.2007, 21.45 Uhr) ausgestrahlte Polit-Talkshow „Sabine Christiansen“. Dort gehe es um Schlagfertigkeit und die schnelle Pointe, „bemängelte“ der Bundestagsvizepräsident, der selbst vier Mal in der Sendung zu Gast gewesen ist.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.


weiter...