Steffen Seibert wechselt vom ZDF zur Bundesregierung

“Wir bedauern, dass Steffen Seibert seine Perspektive nicht im Journalismus gesehen hat. Er nimmt die bundesweite Bekanntheit, die er auf dem Schirm als Moderator von heute und heute-journal erworben hat, und die damit verbundene Kompetenz und Glaubwürdigkeit mit in seine neue Aufgabe. Wir haben ihn als professionellen, engagierten Kollegen sehr geschätzt und wünschen ihm für seine neue Tätigkeit viel Erfolg.”, bedauerte ZDF-Chefredakteur Peter Frey den Weggang von Steffen Seibert, der ab dem 11. August 2010 neuer Regierungssprecher von Angela Merkel wird. Damit steht der bisherige Moderator der ZDF-Nachrichtenformate (heute, heute journal) künftig im Rang eines Staatssekretärs der Bundesregierung. Eine gute Wahl der Bundeskanzlerin. Seibert hat auch eine wunderschöne Telefonstimme.

1 Kommentar zu „Steffen Seibert wechselt vom ZDF zur Bundesregierung“

  • Michael sagt:

    Ich finde, Herr Seibert paßt gut in das Bild der aalglattrasierten Bundes-Pressesprecher. Ein bischen spröde und fad…also langweilig.
    Was macht der Mann nur wenn Angela in Kürze abgedankt hat?
    Geht er wieder zurück zum ZDF?
    Béla Anda, eine der Vorgängerschlaftabletten, hat ja jetzt nen Job bei dem Drückerverein, sorry ähm…ich meine Globalplayer AVD.
    Aber das ist ein ganz anderes Thema. ;-)

    Seid wachsam, immer
    Viele Grüße
    Michael

Kommentieren


weiter...