Paris Hilton auf gefesseltem Fuß – die Knast-Party ist vorbei

Paris Hilton ist nach nur drei Tagen aus medizinischen Gründen aus dem Gefängnis entlassen worden. Ihre ursprünglich vorgesehene 45-tägige Haftstrafte wurde nun in einen 40-tägigen Hausarrest umgewandelt.

Damit sich das Party-Girl auch daran hält, darf sie nun eine Fußfessel tragen, der Alarm schlägt, sobald sie sich mehr als 1200 Meter von ihrem Haus entfernt. Steve Whitmore, Pressesprecher der Justizbehörde, bestätigte auf einer Pressekonferenz die medizinischen Gründe. Insgesamt soll die künftige Hotelerbin zweimal Besuch eines Therapeuten im Gefängnis empfangen haben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.


weiter...