Imageschaden durch Tom Cruise?

Schon am 19. Juli 2007 beginnen nun doch die Dreharbeiten zu dem Hollywood-Thriller „Valkyrie” über das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler. Die Ankündigung, Tom Cruise werde Graf von Stauffenberg verkörpern, hatte für heftigen Wirbel gesorgt. “Die Koproduktionsverträge sind unterzeichnet”, wie eine Sprecherin des Studio Babelsberg bestätigte. Dennoch schloss ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums weiterhin für den Scientology-Anhänger Tom Cruise eine Drehgenehmigung für historische Aufnahmen in dem der Bundesrepublik gehörendem Bendlerblock aus.

Graf von Stauffenberg wurde 1944 im Bendlerblock nach dem gescheiterten Putschversuch hingerichtet. “Ich glaube nicht, dass davon irgendeine Signalwirkung ausgeht, die sich negativ auf den Medienstandort Berlin-Brandenburg auswirkt”, wiegelte Holger Drews, Sprecher des brandenburgischen Kultusministeriums, Befürchtungen in Bezug auf die Mitwirkung von Tom Cruise an dem Filmprojekt ab.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.


weiter...