Fett absaugen: Diese Promis haben es angeblich getan

Schönheitsoperationen sind nicht nur bei Promis angesagt. Angeblich haben Paris Hilton, Kelly Osbourne, Julio Iglesias, Alexandra Kamp und andere Stars und Sternchen sich für die Schönheit in die Hände eines Plastischen Chirurgen ausgeliefert oder sie wollen es Medienberichten zufolge in Kürze tun. In Deutschland begeben sich jedes Jahr 250000 Menschen zu Dr. Frankenstein und Co., in den USA, wollen sogar 750000 Menschen ihr meist durch ungesunden Fastfood-Fraß angehäuftes Fett loswerden. Rein statistich ist eine Liposuktion, so der lateinische Fachbegriff für Fettabsaugung, ungefährlich. Trotzdem sterben jedes Jahr allein in Deutschland mindestens 5 Menschen an den Folgen einer solchen Fett-weg-Methode. Die gefährlichsten Eingriffe beim Fett absaugen sind Maßnahmen, die nicht nur eine Fettabsaugung, sondern auch eine Bauchdeckenstraffung beinhalten. Wegen nosokomialen Infektionsgefahren, also Infektionen, die man sich erst im Krankenhaus einfängt, sind gleichfalls stationär erfolgende Liposuktionen besonders gefährlich.

Bei der Fettabsaugung werden an bestimmten Stellen unter der Haut die Fettzellen mit Kanülen abgesaugt. Die Schönheitsmediziner spritzen dabei mehrere Liter eines flüssigen Gemischs in das Unterhautfettgewebe. Mit dem Fett absaugen sind natürlich kleine Schnitte in die Haut verbunden, damit die Kanüle eingeführt werden kann. Um diese kleinen Hautschnitte wieder zu schließen, werden den Patienten Kompressionsmieder angelegt. Diese sind für einen Zeitraum von etwa vier Wochen zu tragen.

Ob sich der ganze Ärger lohnt? Nein, denn es ist zwar möglich das Fettgewebe mit der Fettabsaugung zu entfernen – jedoch nicht auf Dauer. Alternativempfehlung für Sternchen: Einfach die Brustimplantate rausnehmen und schon wiegt man weniger. Oder das neue Buch ‚Schlank im Schlaf’ von Dr.med. Detelf Pape, bekannt aus akte’07 auf sat1,  lesen.

1 Kommentar zu „Fett absaugen: Diese Promis haben es angeblich getan“

  • VAK Azubi sagt:

    Das Video zum Fett absaugen ist nicht mehr verfügbar, ich frage mich ob Ihr wieder was ähnlich ekliges auftreiben könnt … ;-)

    PS: Schade dass sich hier seit Oktober nicht mehr viel getan hat, macht Ihr alle Urlaub oder seit Ihr zu beschäftigt wegen des zuletzt veröffentlichten Artikels *grins*


weiter...